Thementag und Jahreshauptversammlung der SPD Feuerbach

Veröffentlicht am 22.03.2015 in Ortsverein

SPD-Feuerbach

Anlässlich des Thementages der SDP-Feuerbach am 18. März, besuchte der Feuerbacher   SPD-Vorstand mit den Bezirksbeiräten und den SPD-Stadträten Martin Körner und Suse Kletzin mehrere Einrichtungen in Feuerbach, um  Fragen zu Bebauungsplänen und Anträgen zum Doppelhaushalt 2016/17 mit Betroffenen zu besprechen.

Erste Station war die Moschee im Türkisch-Islamischen Zentrum Feuerbach in der Mauserstraße. Der Vorsitzende des DITIB Feuerbach Herr Ismail Cakir, erläuterte die Angebote des Zentrums und den geplanten Neubau einer Moschee, der durch die Änderung des Bebauungsplans möglich wird.
Am Wiener Platz informierte Robert Thurner vom Zukunftsforum über die geplanten Veränderungen im Zuge der  Bebauung des Schochareals. Die Bezirksbeiräte wiesen die Stadträte auf den  Engpass bei der künftigen Bahnunterführung für Fußgänger hin, wenn im Zuge der S21-Baumaßnahmen  nur noch eine Unterführung existiert, die nur 6 m breit ist und keinen Zugang zu den Bahnsteigen hat.
Bei der nächsten Station im Camp Feuerbach stellte Sieghard Kelle Geschäftsführer bei der  Jugendhaus GmbH, die Ideen  für ein neues Jugendcamp vor und erläuterte die Schwierigkeiten bei der Planung. Das derzeitige Camp kann teilweise nur im Sommer benutzt werden und wurde durch einen Brand beschädigt. Da es teilweise auf einem Rückhaltebecken gebaut wurde ist es ungewiss, ob an derselben Stelle auch neu gebaut werden darf. Falls bis zum Sommer die Kosten ermittelt werden können, wird der Antrag auf  Mittel zum Bau eines neuen Jugendcamps von der SPD unterstützt.
Letzte Station war der Tennenplatz  des FC Feuerbach, der nach dem Wunsch des Vereins in einen Kunstrasenplatz umgebaut werden soll. Mathias Neumann, der Vorsitzende des FC, stellte die Aktivitäten des Vereins vor und  machte deutlich, dass ohne Kunstrasenplatz der Verein keinen ganzjährigen Trainings- und Spieltrieb  anbieten kann.  Die SPD-Bezirksbeiräte werden den Wunsch des  FC Feuerbach auf einen Kunstrasenplatz im  nächsten Haushalt  unterstützen.

Bei der Jahreshauptversammlung der SPD-Feuerbach am Abend im Bürgerhaus stand der Vortrag von Martin Körner, Vorsitzender der SPD Gemeinderatsfraktion im Mittelpunkt.  Themen waren die Verkehrs- und  Wohnungssituation in Stuttgart. Nach Körners Meinung können die Verkehrsprobleme in Stuttgart nur mit Hilfe des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV)  gelöst werden. Der  Problembereich Wohnen soll durch  die Stärkung der  Baugenossenschaften angegangen werden,  um mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Bei der anschließenden Diskussion wurde angeregt, den Ortsbus in den VVS einzubinden, die Tarifzonen  10 und 20 zusammenzulegen und die S-Bahnlinien S3 und S4 zu tauschen, so dass man mit der S4 ohne umzusteigen nach Vaihingen kommt. Martin Körner verwies auf den kommenden Nahverkehrsplan. Dort sollen die Probleme und Vorschläge  aus den Stadtteilen eingebracht werden.
In einem weiteren Tagesordnungspunkt wählten die Mitglieder die Delegierten zu Kreiskonferenz. Für die kommenden 2 Jahre wurden Andrea Klöber, Suse Kletzin, Selma Cilo, Sven Baumstark,  Martin Härer und deren Stellvertreter Charis Deligiannis, Robert Thurner und Moritz Schleicher gewählt.

 

Jetzt mitmachen!

Stadtteilzeitung

Folge uns!

 

Termine

Alle Termine öffnen.

05.12.2022 KDK
Die Kreisdelegiertenkonferenz (KDK) ist das oberste Organ des Kreisverbandes. Die KDK setzt sich zusammen aus den …